Aus dem Ideenpool: Neugierig auf Ladeneröffnungen

am Montag, den 7. Juli 2008
Beispiel: Ein Schuhgeschäft öffnet in einem Monat seine Pforten in der Innenstadt und möchte auffällig, aber günstig auf die Eröffnung hinweisen, gleichzeitig aber die innen durchgeführten Baumaßnahmen verstecken. Eine Möglichkeit ist die Komplettabklebung der gesamten Schaufenster, sowie der Schriftzug “ Hier eröffnet in Kürze…“. Schön und gut. Aber wie könnte man längerfristig im Kopf der Passanten bleiben, im Idealfall bis zur Eröffnung? Ich könnte mir eine Neueröffnung folgendermaßen vorstellen: Die Schaufenster werden wie bisher mit Folie abgeklebt, jedoch werden ein paar Gucklöcher in unterschiedlichen Höhen freigelassen. Bei einem Schuhgeschäft könnte daneben ein Preis stehen. Hinter den Gucklöchern befinden sich kleine Werbewelten, die in Größe und Form an die Gucklöcher angepasst sind und die frei dekoriert werden können, z.B. ein Schuh mit dem Hinweis, dass man diesen Schuh exklusiv am Tag der Eröffnung zu diesem Preis bekommen könnte. Wenn dann noch die richtige Beleuchtung zum Einsatz kommt, sollten neugierige Blicke garantiert sein. Was ihr von der Idee haltet könnt ihr gerne in den Kommentaren loswerden. Bildquelle: aboutpixel.deglow-water © Christoph Ruhland

Lies den Rest des Artikels »

Advertisement
12