Verlinkenswertes aus dem Bereich Werbung (I)

am Mittwoch, den 22. September 2010
Schon wieder Mitte der Woche und außer dem Artikel zur Werbung von 118000 mit Daniela Katzenberger gibt es nichts neues zu lesen? Im Moment habe ich leider allerhand zu tun, und finde deswegen nur wenig Zeit, um selbst Artikel zu recherchieren und zu schreiben. Zum Glück gibt es aber jede Menge Bloggerkollegen, deren Artikel ich euch empfehlen würde: Mit Extra viel wach | dreizunull
Die deutsche Rise-up Kampagne, bei der man den Namen der Dame erraten soll, kennt wohl jeder. Fast noch besser finde ich allerdings die englischen Spots, die ich beim DREIZUNULL-Blog gefunden habe. Anti Facebook Kampagne von Greenpeace | web-ideas
Stefan hat mich in seinem Blog auf eine Kampagne aufmerksam gemacht, bei der Greenpeace sich das Netzwerk Facebook einmal vorknöpft und um Unterstützung bittet. Werbung & Wirklichkeit: Hobbits im Wasserpark | werbeblogger
Beim Werbeblogger habe ich einen äußerst amüsanten Vergleich zwischen Produktfotos und wirklichen Fotos von Planschbecken gefunden. Ich sage nur: Wenn Blicke töten könnten. Dolph Lundgren grillt für Norton süßes Einhorn und muss dafür bezahlen | meetinx
Dolph Lundgren, den man zuletzt in The Expendables bewundern konnte wirbt für Norton Anti-Virus. Eine ungewöhnliche Kombination, ebenso wie Komik des Filmes. Ob Norton damit tatsächlich den Absatz steigern kann? Kreative Gestaltung einer Rolltreppe | Technabob
Der Simpsons Film ist bereits eine Weile her, aber kürzlich habe ich Bilder entdeckt, die eine kreative Gestaltung der Rolltreppe, passend zum Film zeigen. Ob diese Bilder tatsächlich echt sind, weiß ich leider nicht, aber zumindest das Konzept ist wirklich klasse. Viral verpufft – Tipp Ex | Kassenzone
Die Tipp Ex-Kampagne hat in den letzten 2 Wochen für eine Menge Furore  gesorgt. Idee und Umsetzung sind wirklich gelungen, doch wie steht es eigentlich mit der Nachhaltigkeit dieser Kampagne? Alexander Graf schreibt, warum in seinen Augen, die Kampagne den Umsatz von Tipp Ex nicht stärken…

Lies den Rest des Artikels »

Advertisement

Mini Countryman: Mit 4 Türen und 4-Rad-Antrieb

am Freitag, den 3. September 2010
Der Mini und die Werbungen für den Mini standen für mich lange Zeit auf der Liste der besten Autowerbungen, die wir im TV geboten bekommen. Doch in den letzten Monaten ist das Image des BMW-Fabrikats etwas angekratzt worden, eher mittelmäßig waren die letzten Mini-Werbespots. Nun stellt Mini den Countryman vor und wird ihn in den nächsten Wochen wohl kräftig in TV und Anzeigen bewerben. Eine neue Chance, um dem Mini das freche und kreative Image zurückzugeben, oder geht Mini doch so langsam im Sumpf der Automarken unter. Ganz frisch erschienen ist der Mini Countryman Flow-Werbespot, den ich bei W&V gefunden habe

Lies den Rest des Artikels »

Snickers und Aretha Franklin kommen nach Deutschland

am Mittwoch, den 18. August 2010
Ein gutes halbes Jahr ist es nun her, seitdem ich per Twitter auf diesen, wie ich finde, äußerst amüsanten Spot aufmerksam wurde. Der Snickers Roadtrip hat es mir echt angetan und so freue  ich mich, dass dieser Spot nun auch nach Deutschland kommt. Unter dem Claim „Du bist nicht Du, wenn Du hungrig bist –
Snickers und der Hunger ist gegessen“ wirbt Snickers ein halbes Jahr später nun also auch in Deutschland…

Lies den Rest des Artikels »

Weil 2 Köpfe schlauer sind als einer – Erdmania gründet GbR

am Samstag, den 15. Mai 2010
Nachdem es ja eigentlich schon seit Ende letzten Jahres hier im Blog etwas ruhiger geworden ist, gibt es heute mal wieder Neuigkeiten zu berichten. Denn seit Anfang des Jahres ist es beschlossene Sache: Ich habe mich mit meinem Bürokollegen Heiko zusammengeschlossen und gemeinsam haben wir die Erdmann & Fuhrmann GbR gegründet. Nachdem Heiko über 5 und ich über 2 Jahre als Einzelunternehmer tätig waren heißt es nun also gemeinsame Sache machen und dazu gehört bei der Gründung einer Firma nicht nur jede Menge Schreibarbeit und Behördengänge, sondern auch die (Neu-)Ausrichtung des Unternehmens. Da blieb nur wenig Zeit fürs Bloggen und Twittern, einige werden vielleicht sogar bemerkt haben, dass ich auch meinen Erdmania Twitter-Account so langsam in den Ruhestand schicke. Twittern tue ich seitdem vermehrt mit meinem privaten Twitter-Account @denniserdmann und zukünftig unter dem Corporate Twitter Account SOLADES. Denn so heißt sie nun, meine neue und Heikos alte Firma. Die Marke SOLADES (das ist sie tatsächlich, denn wir haben den Namen als Marke schützen lassen), wie sie Heiko über die letzten Jahre aufgebaut hat, soll der Grundstein für unsere weitere, gemeinsame Zusammenarbeit sein. Zukünftig werden wir auch unser Leistungsspektrum an die aktuellen Gegenbenheiten anpassen, das heißt, nachdem wir beide eigentlich immer recht stolz darauf waren, einen Bauchladen voller Leistungen anbieten zu können (Webdesign, Grafikdesign, Werbetechnik, PC-Reparatur uvm.) haben wir uns für den Neuanfang dazu entschieden, auf einen Großteil der bisherigen Leistungen verzichten und uns stattdessen auf das zu konzentrieren, was wir wirklich beherrschen, das Webdesign. Mit der Spezialisierung auf die Erstellung von  modernen, benutzerfreundlichen und suchmaschinenoptimierten Websites können wir uns nun auf einen überschaubaren Pool von Leistungen konzentrieren. Unsere Bestandskunden werden wir auch weiterhin mit vereinzelten Printleistungen bedienen, aber – auch wenn es anfangs schwer fiel – Neukunden verweisen wir mittlerweile gerne an eine handvoll von Partnerfirmen und Grafiker. Was…

Lies den Rest des Artikels »

Linktipp für die Mittagspause: Mystery Seeker

am Dienstag, den 19. Januar 2010
[tweetmeme]Kennen Sie schon Mystery Seeker (ehemals Mystery Google)? Falls nicht, dann sollten Sie sich einmal 2 Minuten Zeit nehmen und die mysteriöse Suchmaschine einmal ausprobieren. Denn diese Suchmaschine ist anders. Hier bekommen Sie nicht die Ergebnisse zu ihrer Suchanfrage, sondern immer die Suchergebnisse ihres „Vorgängers“, also der Person, die als letztes vor Ihnen bei Mystery Seeker etwas gesucht hat. Eine witzige Angelegenheit, weil Sie wissen werden, was Ihnen als nächstes Ergebnis präsentiert wird. In den USA werden mittlerweile sogar sogenannte „Mystery Seeker Missions“ ausgetragen, bei denen dem Suchenden über Hinweise im Suchschlitz und in den Ergebnissen Aufgaben gestellt werden wie z.B. ein bestimmtes Youtube-Video zu finden und dieses per Email an eine bestimmte Adresse zu senden. Bei Mystery Seeking steht der Spaßfaktor ganz klar im Vordergrund, dennoch ließe sich, wie im Beispiel bei den Mystery Seeker Missions die Suchmaschine auch für andere Zwecke nutzen. Es bleibt also spannend zu beobachten, welche Ideen sich aus einer nicht steuerbaren Suchmaschine ergeben, die nicht einmal Suchmaschinenoptimierer beeinflussen können.…

Lies den Rest des Artikels »

Mailing & Markup Mit Mängeln

am Freitag, den 30. Januar 2009
Vor ein paar Tagen wurde ich wieder mit einem an sich interessanten Mailing überrascht. In dem schlicht, gut gestalteten Mailing bot mir ein Dienstleister bei München seine jahrelange Programmier-Erfahrung in diversen Sprachen an. Auch wenn ich derzeit kein Projekt habe, das die Programmierung an Externe rechtfertigen würde, wollte ich den Jungs doch zumindest ein Feedback geben. Die auf der Rückseite angepriesene Faxantwort war gut durchdacht, enthielt mehrere Möglichkeiten von „Bitte schnell, es brennt“ bis „Wir haben derzeit kein Interesse“. Ich wollte gerade die Absage durch das Fax jagen, als mir auffiel,…

Lies den Rest des Artikels »

Noch mehr kreative Visitenkarten

am Donnerstag, den 29. Januar 2009
card_observer Nachdem ich bereits in einem anderen Artikel auf kreative Visitenkarten bei Flickr hingewiesen habe, hier nun eine neue Quelle für schicke und kreative Visitenkarten. Cardobserver widmet sich allein dem Thema Business Card Design Inspiration und wird täglich um neue kreative Visitenkarten erweitert. Es ist auch möglich seine eigenen Visitenkarten mit in die Sammlung aufnehmen zu lassen, sollten diese durch besondere Kreativität auffallen.…

Lies den Rest des Artikels »

So nah sind Sie den Tieren nur im „Zoo Safari“

am Mittwoch, den 28. Januar 2009
Das der „Zoo Safari“ in Sao Paulo kein gewöhnlicher Zoo ist, sieht man spätestens, wenn man der Werbung des Zoos begegnet: zoo_safari Um potentiellen Besuchern zu zeigen, wie nahe Sie den Tieren im „Zoo Safari“ sind, wurden parkende Autos kurzerhand mit elektrostatisch aufgeladenen Stickern mit Tiermotiven „beklebt“ (siehe auch „Hancock zerstört deutsche Windschutzscheiben“). Getreu dem Namen „Zoo Safari“ werden die Tiere dort nicht wie gewöhnlich in Käfigen gehalten, sondern Sie fahren mit ihrem PKW durch die Freigehege der Tiere. via Advertolog Credits:
Advertising Agency: DDB, Sao Paulo, Brazil 
Creative Directors: Rodrigo Almeida, Renata Florio, Julio Andery, Rodolfo Sampaio, Sérgio Valente 
Copywriter: Geraldo Gonçalves 
Art Directors: Mauricio Kumazawa, Gilberto Barros 
Photographers: Rodrigo Ribeiro, Sérgio Prado 
Account Supervisor: Eduardo Megale

Lies den Rest des Artikels »

Flickr's Finest zeigt die besten Fotos von Flickr

am Mittwoch, den 28. Januar 2009
In den Zeiten von (Micro-)Blogging &  Social Networking darf man einen weiteren Namen nicht vergessen: Flickr! Mittlerweile wurden mehr als 3 Milliarden Fotos hochgeladen, darunter viele private Fotos. Aber auch ein paar Schätze verstecken sich in der Sammlung. Um diese herauszufinden, kann man zwar nach bestimmten Tags bzw. Schlagwörtern im Volltext suchen und  findet Gruppen, die ein Interessengebiet abdecken. Dennoch bleiben bei mehr als 3 Millionen Bildern viele Schätze unentdeckt. flickrsfinest Flickr’s Finest hat sich dieser Problematik angenommen und listet die schönsten Bilder und Kunstwerke nun in einer handverlesenen Sammlung aus. Einfach mal bei Flickr’s Finest vorbeischauen. via Visualblog

Lies den Rest des Artikels »

Un der neue Botschafter für NRW ist … ein Wahlschweizer

am Dienstag, den 27. Januar 2009
Geboren und groß geworden in Nordrhein-Westfalen, zog es den Ex-Formel 1 Fahrer Michael Schumacher nach den großen Erfolgen in die Schweiz, aus Steuergründen, so munkelt man. Er fuhr zwar für Deutschland, aber sein Geld wollte er lieber nicht in Deutschland ausgeben. Spießer Alfons meint zurecht: Michael Schumacher – ein zweifelhaftes Vorbild und vertieft die Punkte noch etwas, die gegen Michael Schumacher als Stellvertreter für den Wirtschaftsstandort NRW, sprechen. Damit bekommt die eh schon mehrfach unter Kritik stehende Imagekampagne „WE LOVE THE NEW“, die absichtigerweise an Pro Siebens WE LOVE TO ENTERTAIN YOU erinnert, neuen Stoff, der zu überlegen gibt, ob die Kampagne nicht sogar kontraproduktiv für Nordrhein-Westfalen sein könnte. Da weitere Prominente bereits im Gespräch sind, gebe ich jetzt bereits den Tipp: Heidi Klum wird als Werbebotschafter erst dann interessant, wenn Sie wieder zurück nach Deutschland ziehen sollte (Zitat: „“Je nachdem wie es [die Präsidentschaftswahlen] ausgeht, werde ich vielleicht früher nach Deutschland zurückziehen.“). siehe auch: Michael Schumacher wird Botschafter für NRW

Lies den Rest des Artikels »

123