Der neue IKEA Katalog 2013: Dank Smartphone und Augmented Reality mehr sehen

am Dienstag, den 24. Juli 2012

Das IKEA auch diesen Herbst wieder einen IKEA Katalog für die kommende Saison rausbringen würde, war so sicher wie das Amen in der Kirche. Neu ist allerdings, dass der IKEA Katalog dieses Jahr mit zusätzlichen Features für das Smartphone und Tablet daherkommt. Augmented Reality ist das Zauberwort.

Das dazu passende Video geht zurück ins Jahr 1951, als IKEA den ersten IKEA-Katalog auf den Markt brachte. Seitdem haben sich zwar Schriftart, Stil und Einrichtung von IKEA geändert, nicht aber, dass der Katalog weiterhin auf Papier gedruckt wurde.

Erst letztes Jahr begann IKEA damit, seinen Katalog auch für das iPad zur Verfügung zu stellen. Anfangs noch sehr spartanisch, begriffen die Designer schnell, welche neue Möglichkeiten in dem digitalen Katalog stecken würden.

Vermutlich war es das gute Gefühl, einen richtigen IKEA Katalog in den Händen zu halten, das dazu führte, dass für den IKEA Katalog 2013 nun das Beste aus beiden Welten vereint werden soll. Mittels Augmented Reality und der kostenlosen App für Smartphone und Tablet lassen sich Videos betrachten, mit dem Röntgenblick in die Schränke schauen oder weitere Deko-Ideen ansehen. Ab September sollen die neuen Kataloge im Briefkasten liegen. Die dazu passende App soll bereits vorher im App Store zum Download bereitstehen.

via t3n

Keine verwandten Artikel.