Neuer Werbespot von O2: Monster bekämpfen mit dem Tarif O2 0

am Mittwoch, den 11. August 2010

Monster liegen derzeit wohl schwer im Trend: Kaum sind die Monster aus der Coca Cola Orgel Werbung verschwunden, kündigt sich auch schon Nachwuchs an. Diesmal sind es die O2 Monster, die uns als Kunden auf die Nerven gehen. Wenn ich von uns rede, meine ich natürlich all diejenigen, die nicht bei O2 sind und nicht in den Genuss des O2 o-Tarif kommen. In der Beschreibung des Youtube-Videos heißt es passenderweise

:

„Sie sind gefräßig, lästig und so überflüssig wie ein Schnupfen, den man sich eingefangen hat:
die Tarif- und Vertragsmonster, die sich in der Mobilfunkbranche tummeln. O2 hat ein Mittel, wie man sie loswird: O2 o.
Man sieht sie nicht und doch kleben sie an den Handys wie lästige Parasiten: teure Mobilfunktarife, Grundgebühren, feste Vertragslaufzeiten und Hochpreis-Flatrates, die jedes harmlose Handy in ein kleines Monster verwandeln.“

O2 o gegen (Tarif-) Monster auf Youtube

Mit diesem Spot schlägt O2 in die gleiche Kerbe wie auch die ERGO Versicherung in ihrer aktuellen Kampagne schon. In einem Tarif- und Vertragsdschungel brauchen wir einen Anbieter, der uns zeigt, dass es auch anders gehen kann. O2 bietet mit dem O2 o offensichtlich eine Alternative, indem sie auf Grundgebühr und Vertragslaufzeit verzichten.

gefunden bei horizont.net, Agentur: VCCP, Berlin

Tags: