Mercedes: Sorry, aber heute wird nicht gestorben

am Montag, den 7. Juni 2010

In der Werbung werden ja immer wieder gerne Fantasiegestalten, Fabelwesen und Märchenfiguren verwendet, um auf eine dem Zuschauer bekannte Situation anzuspielen. Wie gut dies tatsächlich funktioniert lässt sich derzeit sehr gut in der aktuellen Mercedes Werbung Sorry demonstrieren, in der Gevatter Tod, der Sensenmann oder wie auch immer man ihn nennen mag schon auf dem Beifahrersitz Platz genommen hat, bevor das neue BAS PLUS von Mercedes zum Tragen kommt.

Mal wieder ein amüsanter Spot von der Agentur Jung von Matt, der mir wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird und bisher bei jedem Ansehen ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte.

Tags: ,