Whopper Sacrifice – 10 Freunde für einen Whopper

am Samstag, den 10. Januar 2009

whopper-sacrifice

Diese und ähnliche Nachrichten machen derzeit im Web die Runde. Und Burger King macht es den amerikanischen Facebook-Benutzern wirklich nicht schwer. Alles was sie tun müssen, ist sich die Facebook Applikation zu Whooper Sacrifice runterzuladen und anschließend 10 Freunde von Ihrer Facebook Freundesliste zu streichen. Danach gibt es den Gratis Burger.

Das man diesen Freunden im Anschluss nicht wieder folgen darf steht nirgendswo. Und so lässt sich der vorübergehende Verlust auch ganz gut verkraften.

Crispin Porter + Bogusky, die auch schon für die Whopper Virgins verantwortlich waren, beweisen ihrem Kunden Burger King ein weiteres Mal, dass sie den Nerv der Zeit treffen, und die Bedürfnisse der Generation Internet  verstehen.

Und während ich noch darüber nachdenke, ob Burger King denn auch etwas gegen die vielen Fake-Accounts unternehmen kann, die extra für diese Aktion und die Extra-Burger von Hungrigen Burger King-Fans erstellt werden, planen Crispin Porter + Bogusky wahrscheinlich schon das nächste Viral, dass genauso polarisiert und/oder kritisiert.

Siehe auch: Wieviele Freunde sind Dir einen Whopper wert? – Werbeblogger

UPDATE:
Ganz so toll fand Facebook die Aktion wohl doch nicht. Angeblich wurde das Angebot abgeschaltet, da Whopper Sacrifice gegen die Privacy Rules von Facebook verstoße.